Land und Leute in Paraguay

Wir wollen Sie hier nicht mit all dem langweilen, was Sie wahrscheinlich schon längst aus anderen Internet-Quellen über das Land wissen.

Paraguay ist ein hübsches kleines südamerikanisches Binnenland mit den großen Nachbarn Brasilien, Argentinien und Bolivien.

Dieses kleine Land ist etwa 15 % größer als Deutschland, hat jedoch nur ca. 8 % der Bevölkerung Deutschlands. Von dieser Bevölkerung leben wiederum ca. 35 % in der Hauptstadt Asuncion und der umgrenzenden Region Central.

Nachdem Sie unsere fröhlich lebendige und grüne Hauptstadt Asuncion verlassen haben, werden Sie sich nun nicht wundern, wenn Sie kilometerweit auf der teils guten Landstraße fahren und nichts weiter sehen als Landschaft und Steaks auf 4 Beinen.

Den Steaks auf 4 Beinen ist es ziemlich gleichgültig ob Sie nun auf einer guten oder weniger guten Straße fahren. Wenn so ein herrlicher „Toro“ mit schwarzglänzendem Fell und respektablen Hörnern über die Fahrbahn gehen will, dann tut er es. Aufpassen müssen Sie, er fühlt sich stark genug!

Wesentlich rücksichtsvoller sind da die Menschen, die Ihnen begegnen. Der Paraguayer ist im Allgemeinen ein äußerst höflicher und zuvorkommender Mensch, der gerne lächelt und dessen Herz Sie sofort gewinnen können, wenn Sie ebenfalls lächeln.

Sie werden lernen müssen zu lächeln. Spätestens dann, wenn Sie etwas eilig haben wollen. Eile und Hektik sind in diesem Land unbekannt dennoch bekommen Sie fast alles was Sie wünschen, aber das dauert halt seine Zeit. Sonst ärgern Sie sich nur und der Paraguayer weiß überhaupt nicht weshalb Sie nun verärgert sind.

Zur Verständigung ist es sinnvoll, etwas Spanisch zu sprechen, notfalls mit Händen und Füßen. Mit Deutsch werden Sie kaum einen Gesprächspartner finden und mit Englisch auch nur recht selten.

Aber keine Sorge, wir kennen keinen Touristen der hier im Lande verhungert oder verdurstet wäre. Da kommt Ihnen dann die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Paraguayers zugute.

Lernen Sie einfach dieses mit vielfältigen Schönheiten gesegnete Land und seine liebenswürdigen Menschen selbst kennen.

Ein Wort noch zur Kriminalität. Ja, sie ist vorhanden. Unseres Erachtens zwar kaum höher als in Deutschland, aber vielleicht gewaltbereiter. Wenn Sie mit vor der Brust hängender teurer Kameraausrüstung in einem Elendsviertel spazieren gehen, dürfen Sie sich über einen Raubüberfall nicht wundern.

Gehen Sie normal gekleidet durch die Innenstadt, ist die Gefahr eines Überfalls nicht größer als in den Städten Deutschlands.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Web-Seite des auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland.